Oberstadt

Narrengold

Konsequenzen des Ruhms
Yevhen, den ihr in der Händlergilde der Oberstadt treffen könnt, vermisst seine Söhne in den Tiefen Wegen. Sie sind eurem heldenhaften Beispiel verfolgt und haben sich dort hoffnungslos verirrt. Schlagt die Umgebungskarte auf und reist zum „Eingang in die Tiefen Wege“. Nach einigen Metern in den Stollen stoßt ihr auf den ersten Bruder. Ihr erfahrt von einem wertvollen Schwert, das Iwan gesucht hat, und dass Merin in Schwierigkeiten steckt. Mittlerweile dürfte euch der Dungeon bekannt vorkommen. Dort, wo ihr früher von Riesenspinnen überfallen worden seid, werdet ihr erneut von den Biestern angegriffen. In der kleinen Kammer nach der Treppe findet ihr den Gürtel „Schärpe der Tirashan“ im Knochenberg. Ihr müsst euch nun entscheiden, welchen der beiden ihr retten wollt. Es ist nicht möglich, Merin und Iwan gleichzeitig zu helfen. In den folgenden Absätzen beschreiben wir euch beide Variante, damit ihr eine Entscheidungshilfe habt.

Iwan
Dieser Bruder befindet sich ein Stück weiter nördlich in den Tiefen Wegen und war auf der Suche nach dem Schatz. Wenn ihr zu ihm stoßt, wird Iwan gerade von einer Gruppe der Dunklen Brut angegriffen. Nach einigen hin und her rückt Iwan den „Golem-Kontrollstab“ raus. Damit könnt ihr den ersten Golem im folgenden Korridor gegen die restlichen Golems einsetzen. Die Unterstützung gegen die zähen Brocken könnt ihr gut gebrauchen. Da er selbstständig die Golems angreift, solltet ihr ihm den Vortritt lassen. Haltet eure Position und setzt Fernangriffe ein, bis das jeweilige Paar auf euch zu marschiert. Schickt dann eure Krieger nach vorne, um sie abzufangen. Habt ihr die Golems besiegt, geht es weiter nach Norden in Richtung der Schatzkammer.

Anzeige

Merin
Möchtet ihr hingegen Merin retten, schlagt ihr den Gang durch die Tür links von der letzten Position ein. Dunkle Brut umzingelt Merin, ihr müsst ihn raushauen. Unter ihnen sind Gesandte der Dunklen Brut, die ihr primär angreifen solltet. Ihre extremem flächenwirkenden Zauber können eure Gruppe sehr schnell ins Jenseits befördern. Habt ihr sie erledigt, könnt ihr euch um die restlichen Biester kümmern. Nachdem ihr Merin nach Hause geschickt habt, macht ihr euch als Nächstes auf die Suche nach dem Ausgang, wo ihr an Iwans Leiche vorbeikommt. Bei dessen Überresten findet ihr den „Golem-Kontrollstab“. Wie ihr bei den Golems weiter vorgeht, steht im obigen Absatz beschrieben.

Kurz vor der Schatzkammer stellt sich euch noch einmal die Dunkle Brut in den Weg. Wieder ist ein Gesandter unter ihnen, den ihr als Erstes ausschalten solltet. Es taucht jedoch noch ein Oger auf, der euch vom Schatz fernhalten will.

Danach könnt ihr die Schatzkammer betreten. Habt ihr euch für Iwans Rettung entschieden, entdeckt ihr in der Kammer eine prall gefüllte Truhe. Darin liegt unter anderem der Zweihänder „Urgewalt“ (+6% krit. Treffer, +14% krit. Schaden) und der Morgenstern „Donner von Sundarin“ (+438 Elektrizitätsres., +4 Elektrizitätsschaden). Aber auch wenn ihr euch für Merins Rettung entschieden habt, geht ihr nicht ganz leer aus. In der verschlossenen Truhe liegen unter anderem die Stiefel „Zoeys ramponierte Horde-Treter“ (+2% krit. Treffer, +5% krit. Schaden). Wenn ihr euch noch ein wenig in der Schatzkammer umseht, bemerkt ihr den „Lyrium-durchzogener Fassreifen“ in der Ecke, der die gleichnamige Nebenquest in euer Tagebuch einträgt. Kehrt zu Yevhen in Kirkwall zurück, um die Quest abzuschließen.

Zurück zur Übersicht der ‚Dragon Age 2‘-Komplettlösung.