Unterstadt

Nächtliche Schrecken

Ab ins Nichts
Auf dem Schreibtisch liegt zu Beginn des zweiten Kapitels der Brief von Arianni, der ihr im ersten Kapitel bereits mit ihrem Sohn Feynriel helfen konntet. Der Zustand des magiebegabten Halbelfen hat sich mittlerweile verschlechtert. Um ihn zu retten, müsst ihr euch ins Nichts begeben. Kenner des Vorgängers werden sich noch an die verschleierte Welt der Dämonen und Geister erinnern. Nur wenn ihr dort Fenyriel helft, kann er in der Realität überleben. In der ersten Halle im Süden begegnet ihr zunächst einem Dämon der Trägheit. Torpor bietet euch einen Deal an, wenn er Besitz von Feynriel ergreifen darf. Als Gegenleistung dürft ihr euch vier Attributpunkte, einem Talentpunt oder eine Rüstungsrune aussuchen. Falls ihr Anders mitgenommen habt, wird sich dessen Geist Gerechtigkeit gegen euch stellen und euch angreifen. Entscheidet ihr euch gegen den Dämon, dann greift euch Torpor an. Der Dämon ist nicht schwer zu besiegen. Ihr erhaltet zudem ordentlich Freundschafstpunkte bei euren Gefährten. Anschließend steht euch der Weg nach Westen und Osten frei, wo jeweils einer der Dämonen lauert, die scharf auf Fenyriel sind.

Feynriels Verlangen und Stolz
Zwei Dämonen müsst ihr bezwingen, um Feynriel zu befreien. Je nach Antwort bleibt sein Geisteszustand stabil oder verschlechtert sich. In der östlichen Kammer unterliegt Fenyriel einer falschen Version seines Vaters. Wählt eine Antwort, die Feynriel gegen seinen falschen Vater aufbringt: Erinnert ihn an den wahren Charakter seines Erzeugers, um ihn wachzurütteln. Der Dämon Liebkosung versucht nun eines eurer Gruppenmitglieder zu verführen. Ihr habt keine Chance, der entsprechende Charakter stellt sich gegen euch. Aber keine Angst. Wenn ihr später das Nichts verlasst, erwachen alle Gefährten aus dem Schlaf. Im schlimmsten Fall steht ihr beim zweiten Dämon alleine da. Besiegt den ersten Dämon und zieht weiter zum westlichen Korridor. Hier erwartet euch der Dämon Wryme. Habt ihr auch ihn besiegt, könnt ihr in die Halle im Zentrum zurückkehren.

Anzeige

Je nachdem ob ihr zuvor auf Torpors Angebot eingegangen seid oder nicht, erwarten euch in der Halle Feynriel oder Torpor. Bei der Alternative auf Seiten Torpors mit einem instabilen Geisteszustand von Feynriel, wird euch der Halbelf angreifen. Ist sein Zustand stabil, könnt ihr euch noch einmal für oder gegen die Abmachung entscheiden. Bei letzterer Wahl müsst ihr gegen ihn kämpfen, um die Belohnung zu erhalten.

Falls ihr den Handel mit Torpor von Anfang an abgelehnt habt, könnt ihr nun zwischen Feynriels Tod im Traum oder dem Aufwachen aus dem Nichts wählen. Bleibt euch nur die erste Option, dann ist sein geistiger Zustand zu instabil. Nur wenn ihr es schafft, Feynriel aufzuwecken, werdet ihr im weiteren Spielverlauf eine Folgequest erhalten. Nach dem Abschluss der Quest wird jeder Gefährte, der im Nichts von einem Dämon verführt wurde, ein klärendes Gespräch mit Hawke suchen.

Zurück zur Übersicht der ‚Dragon Age 2‘-Komplettlösung.