Unterstadt

Der eigensinnige Sohn

Gefährdeter Magier
In der Unterstadt von Kirkwall lauft ihr im Gesindeviertel der Elfen Arianni über den Weg. Die Elfin vermisst ihren magiebegabten Sohn Feynriel. Falls ihr die Elfin Merrill in eurer Gruppe dabei habt, solltet ihr die Art eurer Antworten überlegen: gebt ihr positive Antworten, erhöht sich die Freundschaft zu Merrill. Während der Unterhaltung erfahrt ihr von Thrask im Hof der Galgenburg und Vincento auf dem Markt der Unterstadt. Unterhaltet ihr euch mit Vincento über Feynriell, seid ihr genau so schlau wie zuvor. Begebt euch deshalb zur Galgenburg, die ihr auf der Stadtkarte auswählen könnt. Sprecht im Hof mit dem Templer Thrask. Am Ende erfahrt ihr von dem Ex-Templer Samson, der sich nachts im unteren Bereich der Unterstadt herum treiben soll.

Unterstadt (Nacht)
Reist via Nachtkarte von Kirkwall in die Unterstadt. Macht euch kampfbereit und erledigt die Nadelspitzen-Wegelagerer unterwegs. Folgt der Kartenmarkierung, die euch zu Samson lotst. Er erzählt euch von Rainer, den ihr im Lagerhaus in den Docks treffen könnt. Schlagt die Nachtkarte auf und reist zu den Docks. Geht zum „östlichen Lagerhausviertel“. Hütet euch unterwegs vor den Rotwasser-Seeräubern. Betretet das Gebäude von „Arthuris‘ Privatdock“. Geht vorsichtig weiter vor, da das Gebiet mit Fallen versehen ist und ihr in einen Hinterhalt geratet.

Anzeige

Laut Karte soll sich Feynriell in einem Zimmer aufhalten. Betretet ihr den Raum, macht ihr erst einmal Bekanntschaft mit dem Entführer Kapitän Rainer und seiner Crew. Feynriell ist nicht der einzige Magier, der hier gefangen gehalten wiurde: Olivia verwandelt sich augenblicklich in eine Abscheulinkeit und greift an. Vergesst nach dem Kampf nicht, die Überreste der Abscheuchlichkeit zu untersuchen. Ihr findet „Thrasks Brief“, Olivias Vater, der euch die Sekundärquest „Ein gefundener Brief“ in das Tagebuch einträgt. Schließt diese Quest bei Gelegenheit bei Thrask im Hof der Galgenburg ab. Als Nächstes solltet ihr euch die Truhe am Ende des Zimmers genauer ansehen. Darin findet ihr die „Karte zum Versteck“. Studiert ihr die Unterlagen, erfahrt ihr, dass Feynriell an den Sklavenhändler Danzig in der Dunkelstadt verkauft.

Dunkelstadt
Ihr kennt euer nächstes Ziel. Verlasst also das Lagerhaus und reist in das Viertel Dunkelstadt. Bei der Kartenmarkierung erwartet euch Danzig. Rüstet euch vor dem Gespräch auf einen fordernden Kampf mit den Sklavenhändlern aus. Besorgt euch einen ausreichenden Vorrat an Heil- und Lyriumtränken. Danzig und seine Soldaten stellen nicht unbedingt die größte Bedrohung dar. Viel lästiger ist der Magier der Sklavenhändler. Bekämpft zuerst die Soldaten und anschließend den Magier. Hebt euch Danzig, der hin und wieder einen undurchdringlichen Schild zaubert, für den Schluss auf. Bei Danzigs Leiche entdeckt ihr die „Karte zur Verwundeten Küste“. Damit habt ihr den nächsten Hinweis gefunden.

Die Verwundete Küste
Schlagt die Umlandskarte der Freien Marschen auf und reist zur „Verwundeten Küste“ Unterwegs kommt es beim „Pass des toten Mannes“ zu einem Überfall von Riesenspinnen. Nach dem Kampf lernt ihr den Zwerg Jarvaris kennen, von dem das Gerücht „Schwarzpuler versprechen“ stammt. Bei Bedarf könnt ihr dessen Nebenquest annehmen, Die Aufgabe könnt ihr in der gleichen Gegend erledigen. Verlasst den Pass, um weiter zur Verwundeten Küste zu reisen. Haltet euch im Gebiet der Verwundeten Küste auf dem Weg nach Süden. Rechnet mit Überfällen der Tal-Vashoth-Räubern. Nach einigen Metern trefft ihr auf eine Gruppe Dalish, die einen ehemaligen Werwolf aus dem Brecilienwald bedrohen. Es liegt an euch, wie ihr den Ausgang der Begegnung entscheidet. Möchtet ihr die Situation diplomatisch lösen, dann wählt die erweiterten Dialogoptionen. Bei der freundlichen Alternative werdet ihr von den Dalish kompromisslos angegriffen, während ihr bei der negativen Antwort den Armen wicht seinem Schicksal selbst überlasst.

Setzt euren Weg weiter nach Süden zum Eingang der „Sklavenhändler-Höhlen“ fort. Kämpft euch zur Questmarkierung durch. Habt ihr Varric in der Gruppe, könnt ihr die Freilassung Feynriel ohne Kampf erreichen. Ansonsten müsst ihr gegen Anführer Varian Ilithis und dessen Schergen antreten. Nach dem Kampf solltet ihr den Spielstand speichern und dürft ihr über das weitere Vorgehen bezüglich Feynriel entscheiden: schickt ihn entweder zu den Dalish-Elfen oder zum Zirkel der Magier. Eure Entscheidung bringt euch Freund- und Feindschaftspunkte bei den entsprechenden Gruppenmitgliedern ein. Habt ihr den Spielstand gespeichert, könnt ihr in Ruhe die Auswirkungen auf eure Gefährten ausprobieren. Interessant ist es auch zu wissen, dass eine Aufgabe des zweiten Kapitels mit eurer Entscheidung verbunden ist. Nur wenn ihr Feynriel zum Zirkel zurückschickt, erhaltet ihr im nächsten Akt die Nebenquest „Elfen auf der Flucht. Seid ihr hier fertig, dann wird es Zeit zu Arianni im Gesindeviertel der Elfen von Kirkwall zurückzukehren, um die Nebenquest abzuschließen.

Zurück zur Übersicht der ‚Dragon Age 2‘-Komplettlösung.