Merril

Eine Standpauke / Ein neuer Ort
Bei den ersten beiden Gefährtenquests von Merrill im dritten Kapitel handelt es sich um reine Unterhaltungen, die ihr bei Gelegenheit führen könnt. Außerdem ergibt sich die Möglichkeit einer Romanze mit der Dalish-Elfin. Erst bei der dritten Quest müsst ihr wieder voll ran.

Ein neuer Weg

Kaum habt ihr die Hauptquest „Auf der Flucht“ absolviert, trägt sich nach einem Ortswechsel diese Gefährtenquest in euer Tagebuch ein. Merrills magischer Spiegel, an dem sie seit dem zweiten Kapitel bastelt, funktioniert noch immer nicht, weshalb drastischere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Reist zum „Sunderhügel“-Gebiet. Seid ihr in diesem Kapitel zum ersten Mal hier, werdet ihr gleich am Anfang von einer Diebesbande überfallen. Untersucht ihr nach dem Kampf die Leiche des Anführers, findet ihr den „Sylvanholz-Ring“ für Merrils Gefährtenquest „Andenken an die Dalish“. Überreicht Merril bei Gelegenheit das Geschenk.

Anzeige

Sunderhügel
Im Lager der Dalish-Elfen könnt ihr euch ein letztes Mal mit Hüterin Marethari unterhalten. Beginnt danach mit dem Aufstieg auf den Sunderhügel und setzt ihr euren Weg durch die Höhle zum „Sunderhügel-Weg“ fort. Vor dem Höhlenausgang zum „Berg-Friedhof“ ereilt euch der übliche Überfall. Untersucht den Knochenberg, bevor ihr den Dungeon verlasst. Ihr findet bei den Knochen den Zweihänder „Ihr Lied“ (+117 Angriff, +5 Heilungsrate, +26% Heilung). Auf dem Friedhof könnt ihr zum ersten Mal die Gräber plündern. Hin und wieder werdet ihr dabei von Untoten gestört. Als Ausbeute winken unter anderem die „Robe des Aufsehers“ (+40 Mana/Ausdauer, +102 Angriff) für das entsprechende Rüstungsset sowie der Gürtel „Andruils Stirnreif“ (12 Mana/Ausdauer, +2 Mana-/Ausdauerreg., 7% Heilung). Setzt euren Weg hoch zum Gipfel des Sunderhügels fort. Unterwegs begegnet euch noch ein mittelgroßer Drache samt Nachwuchs. Auf dem Gipfel entdeckt ihr den Eingang zur mit „Ende des Stolzes“ betitelten Höhle.

Ende des Stolzes
Sobald ihr den „Seltsamen Götzen“ näher untersucht, taucht Hüterin Marethari in der Höhle auf. Sie klärt euch über den Dämon auf, der in ihr schlummert. Kaum ist die Wahrheit auf dem Tisch, übernimmt ein Dämon des Hochmuts die Kontrolle und greift an. Doch der Dämon ist nicht der einzige Gegner. Mehrere Elfen-Geister tauchen hinter euch auf und fallen euch in den Rücken. Kümmert euch zuerst um die Geister, bevor ihr mit voller Wucht auf den Dämon eindrescht. Hat der Dämon etwa die Hälfte seiner Lebensenergie verloren, führt er einen Spezialangriff aus. Bewegt eure Gruppe aus dem Wirkungsradius des Spezialangriffs und greift anschließend wieder an, bis der Dämon scheinbar besiegt ist. Nach dem hinterhältigen Manöver des Dämons, geht es in die letzte Runde. Gebt noch einmal alles, bis das Biest zu Boden geht.

Bei den sterblichen Überresten von Hüterin Marethari findet ihr neben dem Zauberstab Fackel von Falon’Din“ (+16% Feuerschaden, +8 Feuerschaden) außerdem die Rüstungsverbesserung „Verschlüsse aus Halla-Horn“ für Merrill. Wenn ihr die Höhle verlasst, stellen sich euch draußen Fenrel und seine Leute in den Weg. Wenn ihr einen Kampf gegen die Elfen vermeiden wollt, muss Hawke im Dialog die Verantwortung für Merrill übernehmen. Quest abgeschlossen.

Zurück zur Übersicht der ‚Dragon Age 2‘-Komplettlösung.