Fenris

Sprich mit Fenris

Fenris wundert sich noch immer, dass Erzfeind Danarius noch nicht aufgetaucht ist. Nachdem sich der Elf den Frust ein wenig von der Seele reden konnte, steigt eure Freundschaft oder Feindschaft je nach Antwort.

Eine bittere Pille

Wenn ihr die erste Gefährtenquest von Fenris abgehakt habt und er ein ständiges Mitglied eurer Gruppe ist, solltet ihr aufpassen. Sobald ihr Kirkwall verlasst, um irgendwohin in die Freien Marschen zu reisen, werdet ihr von Danarius überfallen. Ihr müsst einige Wellen seiner angreifenden Schergen überstehen. Habt ihr das überlebt, erfahrt ihr von Hadriana. Ihr erhaltet nun diese Gefährtenquest und außerdem die Kartenmarkierung „Befestigte Höhlen“ in den Freien Marschen. Kämpft euch den Weg gegen die Sklavenhändler frei zum „verlassenen Sklavenhändler-Versteck“.

Anzeige

Im Dungeon geht es zu Beginn nur im Korridor nach Osten weiter. Im ersten Raum entdeckt ihr ein „Blutopfer“ auf dem Altar. Folgt dem Gang weiter nach Osten. Im folgenden Korridor werdet ihr das erste Mal angegriffen. Zuerst von Sklavenhändlern und anschließend von Skeletten. Lauft nicht in die Feuerfalle, die von zwei Bodenplatten am Ende des Gangs aktiviert wird. Ihr erreicht im Norden den nächsten größeren Raum. Lauft schnell entweder in die linke oder rechte Ecke und stellt euch auf die Bodenplatte. Die Feuerfalle im Raum grillt nun die heranstürmenden Angreifer. Im nächsten Raum erreicht ihr das Gefängnis, wo ihr eine Elfin befreit. Untersucht die beiden Truhen im Gefängnis. Darin entdeckt ihr den Schild „Schnaps von 4:60 Schwarzes Zeitalter“ (+15 Rüstung, +7% körperlicher Schaden) sowie das „Amulett der Kirche von Tevinter“. Der Fund des Amuletts trägt außerdem die Gefährtenquest „Anders: Das Amulett der Kirche von Tevinter“ in euer Tagebuch ein.

Verlasst den Kerker über die Tür im Westen. Erobert den folgenden Raum, in dem ihr in der Truhe ein Rüstungsteil für Fenris findet und zieht weiter in den Korridor nach Norden. Es kommt als Nächstes zum Kampf gegen Magistra Hadriana. Die gefährlichste Waffe der Magierin ist die flächenwirkende Explosion, die eure schwächer besaiteten Charaktere sofort töten kann. Mit gezielten Angriffen könnt ihr Hadrianas Zauber aber gut unterbrechen. Einzig wenn sie ihren undurchdringlichen Schild zaubert, kann sie nicht angegriffen werden. Die Auszeit benötigt ihr aber so oder so, da Hadriana ständig Wellen von Verbündeten herbeiruft, die auch ausgeschaltet werden wollen. Killt den Anhang also so schnell wie möglich und haltet im anschließenden Augenblick voll auf Hadriana drauf, bis die nächste Angriffswelle anrückt. Gebt ihr schließlich den Rest.

Zurück zur Übersicht der ‚Dragon Age 2‘-Komplettlösung.