Docks

Anforderungen des Qun

Der Konflikt bricht aus
Da ihr mit dieser Quest die letzte Aufgabe des zweiten Kapitels beginnt, solltet ihr alle noch offenen Angelegenheiten des Kapitels erledigen. Ihr habt danach keine Möglichkeit der Rückkehr. Schließt also Quests ab und besorgt euch noch fehlende Gefährten-Rüstungsverbesserungen des zweiten Kapitels. Ihr steht dem Arishok im Quartier der Qunari gegenüber und dürft ein paar Antworten geben. Wenn euch Isabela nicht wichtig ist und ihr dem Arishok verratet, dass diese mit der Reliquie verschwunden ist, steigt ihr im Ansehen des Anführers der Qunari. Falls eure Beziehung zu Isabela bis zu diesem Zeitpunkt nur knapp freundschaftlich ist, wird sie bei dieser Option bei der späteren Konfrontation mit dem Arishok wahrscheinlich nicht mehr erscheinen. Bedenkt das bei eurer Antwort. Einige Zwischenequenzen später findet ihr euch in der mittlerweile umkämpften Unterstadt wieder. Stellt eure Gruppe zusammen und macht euch auf den langen Weg zur Feste des Vicomte. Der Ausgang zur Oberstadt befindet sich am westlichen Ende der Unterstadt. Ihr müsst euch den Weg frei kämpfen.

Gleich zu Beginn bekommt ihr zu spüren, was euch erwartet. Während die Nahkämpfer relativ unproblematische Zeitgenossen sind, sieht es mit den Saarebas ganz anders aus. Die Magier unter den Qunari sind extrem gefährliche Gegner. Diese sollten auf eurer Prioritätenliste immer ganz oben stehen. Lasst erst gar nicht zu, dass sie ihre starken Flächenzauber wirken können. Vergesst unterwegs nicht, die verstreuten Leichen zu plündern. Neben einem sehr guten Rezept am Ende findet ihr nützliche Ausrüstung. An der nächsten Kreuzung stoßt ihr auf Alistair und seine Grauen Wächter, die gegen eine Gruppe Qunari kämpfen. Nach dem Kampf schenkt euch Alistar das Amulett „Das Heilige Herz“ (+35 Angriff, +2% krit. Treffer, +4% körperl. Schaden), bevor er Kirkwall verlässt.

Anzeige

Oberstadt
Sofort nach Betreten des Übergangs in die Oberstadt werdet ihr in den nächsten Kampf verwickelt. Überseht dabei nicht den Saarebas, der plötzlich während des Gemetzels auf der Bildfläche erscheint. Habt ihr überlebt, lernt ihr endlich Kommandantin Meredith kennen. Ihr verabredet euch für ein Treffen in der Feste. Ein paar Kämpfe später steht ihr auf Hier trefft ihr Oberverzauberer Orsino und Kommandantin Meridith. Übernehmt die Führung des zerstrittenen Haufens. Vor dem Eingang zur Feste habt ihr die Wahl, direkt die Qunari am Eingang anzugreifen, oder ein Ablenkungsmanöver zu starten. Im letzteren Fall lenkt Orsino die Qunari am Eingang ab, so dass ihr unbemerkt in die Feste huschen könnt.

Feste des Vicomte
Ihr beginnt in der Eingangshalle der Feste. Sobald ihr einen Schritt nach vorne unternehmt, beginnt der nächste Kampf. Die Treppe vor euch ist mit einer Bolzenfalle präpariert. Wenn ihr keinen Schurken dabei habt, solltet ihr schnell eure Gruppe auf die obere Etage kommandieren. Dies wäre generell zu empfehlen, da sich oben auf dem Geländer ein Saarebas postiert hat. Wenn ihr ihn nicht schnell genug ausschaltet, löscht er gezielt eure Gruppe aus. Sprintet also die Treppe nach oben und vernichtet den Qunari-Magier als Erstes. Anschließend untersucht ihr die Leiche auf der Treppe. Ihr findet unter anderem den Ring „Das Siegel von Kirkwall“ (+13 Verteidigung, +1 Rüstung, +2 Heilungsrate).

Im nächsten Saal erwartet euch der Arishok. Zuerst lässt er euch gegen seine Qunari-Ehrengarde antreten. Anschließend gibt es für euch mehrere Möglichkeiten, den Verlauf der Quest zu beeinflussen. Isabela erscheint nur, wenn euer Freundschaftswert zur Piratin über 50% liegt. Das bietet euch die Möglichkeit, Isabela dem Arishok auszuliefern. Dadurch wird das zweite Kapitel kampflos abgeschlossen. Steht ihr zu Isabela, fordert euch der Arishok zum Duell. Ohne Isabelas Rückkehr kann es auch zu einem Zweikampf kommen, wenn ihr hoch genug im Ansehen des Arishoks steht. Solltet ihr Fenris in der Gruppe haben, ermöglicht auch ein geringes Ansehen das ein Duell. Bei der Überlegung für oder gegen ein Duell solltet ihr wissen, dass Hawke naheliegenderweise solo gegen den riesigen Arishok antreten muss.

Verzichtet ihr auf das Duell kämpft ihr mit eurer Gruppe gegen den Arishok und dessen Leute. Erwartungsgemäß gestaltet sich die Auseinandersetzung je nach Schwierigkeitsgrad unterschiedlich schwer. Vor allem die Qunari-Magier können euch Kopfzerbrechen bereiten, wenn ihr sie nicht schnell genug neutralisiert. Beim Kampf in der Gruppe sowie im Duell ist außerdem der Arishok mit von der Party.

Wählt ihr die Duell-Variante könnt ihr mit folgender Vorgehensweise auch diesen knallharten Nahkämpfer kleinkriegen. Im Zentrum der Strategie stehen dabei die beiden Säulen in der großen Halle. Spielt ihr einen Nahkämpfer, dann attackiert den Arishok mit euren härtesten Angriffen. Sinkt eure Lebensenergie auf unter 50%, versucht ihr auf Distanz zu gehen. Setzt einen Heiltrank ein und geht wieder in den Angriff über. Ist eure Lebensenergie wieder abgesunken und die Zeit bis zum nächsten Einsatz eines Trankes noch nicht abgelaufen, rennt ihr um die Säulen herum oder nutzt den Raum aus. Fernkämpfer sollten den Arishok naturgemäß nicht an sich ran kommen lassen. Sobald der Hühne jedoch zu einem Sturmangriff ansetzt, ergibt sich eine Möglichkeit. Konntet ihr ihm ausweichen, prallt der Arishok gegen die Wand und bleibt für einen Moment benommen. Nutzt den Augenblick und feuert aus allen Rohren, bis sich der Qunari-Chef wieder aufgerappelt hat. Wart ihr erfolgreich, kehren die Qunari nach Par Vollen zurück und Hawke wird Kirkwalls neuer Champion. Die Zwischensequenz leitet das dritte Kapitel von ‚Dragon Age 2‘ ein.

Zurück zur Übersicht der ‚Dragon Age 2‘-Komplettlösung.