Werbung

Sequenz 4

Höhle der Diebe

Erinnerung 5: Mann des Volkes
Sobald ihr nach der letzten Mission ins Versteck auf der Tiberinsel zurückgekehrt seid, beginnt diese Erinnerung. Bisher habt ihr die Söldner- und Diebesgilde sowie die Kurtisanen kennengelernt. Fehlen noch die Assassinen. Um die Gewinnung und Ausbildung frischer Assassinen-Brüder geht es in dieser Mission. Zunächst sollt ihr zwei neue Assassinen gewinnen. Das Tutorial erklärt euch, dafür von Soldaten bedrohte Bürger zu befreien. Sie werden sich euch daraufhin anschließen. Danach könnt ihr sie zum Versteck auf der Tiberinsel schicken. Erinnerung abgeschlossen.

Erinnerung 6: Serientäter
Nachdem ihr zwei neue potentielle Assassinen-Rekruten für euren Kampf gewonnen habt, begebt ihr euch zum Anfang der nächsten Erinnerung auf der Karte. Im Tiber-Bezirk werden Kurtisanen ermordet. Ihr heftet euch an die Fersen von Serienkiller Malfatto. Klappert unterwegs im Armenviertel die Kurtisanen ab, sie weisen euch den Weg zu Malfatto. Sobald ihr in dessen Reichweite gekommen seid, erklärt euch das Tutorial, wie ihr ein „Gilden-Attentat“ kommandiert. Das erspart euch die Arbeit und trainiert gleichzeitig eure neuen Rekruten. In der folgenden Mission erhaltet ihr noch einmal Gelegenheit, „das Gilden-Attentat“ mit dem zweiten Rekruten zu üben.

Erinnerung 7: Menschliche Fracht
Am Hafen bemerkt ihr einen weinenden Jungen. Dessen Mutter wurde bereits auf ein Schiff der Sklavenhändler verschleppt. Das könnt ihr natürlich nicht zulassen und bietet außerdem eine gute Gelegenheit, eure Rekruten zu trainieren. Begebt euch also zur Kartenmarkierung und spürt per Adlerauge die Zielperson Silvestro Sabatini in der Menge auf. Nun müsst ihr ihm unauffällig folgen, um den Aufenthaltsort der Sklaven herauszufinden. Der nervöse Sabatini wird sich unterwegs immer wieder mal umdrehen. Ihr geratet dabei ins Blickfeld des Schurkens. Taucht in dem Fall schnell in eine der Gruppen unter, setzt euch auf eine Bank oder versteckt euch hinter einer Hausmauer, bis Sabatini seinen Weg wieder fortsetzt.

Seid ihr am Checkpoint angekommen, wird es Zeit, die Assassinen-Rekruten zu rufen. Er trifft sich mit einer Gruppe Borgia-Soldaten. Während das Gilden-Attentat auf Silvestro Sabatini ausgeführt wird, steht ihr euren Brüdern bei und bekämpft die Soldaten. Sind die Feinde besiegt, erhaltet ihr die Anweisung, einen Taubenschlag der Assassinen-Gilde aufzusuchen. Ihr erfahrt nun alle Details, wie ihr Aufträge für Assassinen-Rekruten im Ausland vergebt, sie aufrüstet und wie ihr deren Anzahl erhöht.

Erinnerung 8: Ein unerwarteter Besucher: Kriegspläne
Sobald ihr bei diesem Missonsanfang erscheint, flüstert euch eine Stimme etwas zu. Geht ihr der Sache nach, werdet ihr von Leonardo da Vinci begrüßt. Ab sofort habt ihr Zugriff auf Leonardos Erfindungen wie die Doppelklinge, die Klettersprung-Handschuhe sowie Giftpfeile. Außerdem berichtet euch Leonardo von den Kriegsmaschinen, die er im Auftrag der Borgia konstruieren musste. In den nächsten Mission kümmert ihr euch um die Zerstörung dieser Maschinen. Alle Missionen über Leonardos Kriegsmaschinen werden nun im Animus in einem separaten Menu „Kriegsmaschinen“ angezeigt.

Erinnerung 9: Überlegene Feuerkraft
Schnappt euch euer Pferd und reitet ins römische Umland zum Beginn dieser Mission. Ein paar Meter weiter steht ein Trupp Söldner, die ihr zum Erreichen der vollen Synchronisation anwerben sollt. Marschiert nun auf die Borgia-Soldaten zu und macht sie fertig. Vom Templer-Aufseher erhaltet ihr die Karte mit der Position von Leonardos Kriegsmaschinen. Begebt euch nun zur Festungsmauer in der Nähe. Am großen Stadttor beginnt der nächste Teil der Mission. Ihr werdet in ein separates Gebiet transportiert. Aus Leonardos Plänen habt ihr von einem Maschinengewehr erfahren, deren Baupläne in dieser Festungsanlage aufbewahrt werden, die ihr gerade betreten habt. Beachtet bei eurem Vorgehen, dass ihr unentdeckt bleiben müsst und für eine volle Synchronisation niemanden töten dürft, bis ihr die Baupläne zerstört habt.

Führt an der Felskante einen „Todessprung“ in den Heuhaufen aus. Da viele Wachen beschäftigt sind, habt ihr relativ viele Möglichkeiten, mitten durch das Gelände zu spazieren. Es wird deshalb mehrere mögliche Wege zum Ziel geben. Hier ist einer davon. Geht vom Heuhaufen zum Steinblock euch schräg gegenüber liegend. Schleicht dann hinter dem Ritter beim Haus rechts von euch vorbei. Am Haus befinden sich Balken, die ihr über das Gerüst erreichen könnt. Schwingt euch von den Balken an den beiden hängenden Seilen zweimal um die Ecken des Hauses, so dass ihr die andere Seite erreicht. Vor euch und dem Heuhaufen befinden sich nun insgesamt zwei Wachen, die euch allesamt den Rücken zuwenden. Klettert deshalb am Gerüst nach unten und lauft schräg hinter den Wachen vorbei. Ihr solltet nun die Baupläne fast erreicht haben. Diese werden von einem herumlaufenden Ritter bewacht. Studiert dessen Bewegungsmuster und klettert die Mauer kurz vor den Bauplänen hoch. Sobald der Ritter das Sichtfeld verlassen hat, könnt ihr runter zu den Bauplänen springen und sie zerstören. Zieht euch dann entweder sofort in eine Deckung zurück und führt ein Attentat auf den Ritter aus.

Nun muss noch das bereits fertiggestellte Maschinengewehr von Leonardo zerstört werden. Die Waffe befindet sich hinter dem geschlossenen Gittertor. Klettert dazu auf das Gerüst und springt anschließend auf das Dach über den Bauplänen, die ihr gerade zerstört habt. Lauft über das folgende Dach, rechts unter euch steht das Maschinengewehr und ein Trupp Soldaten. Klettert am anderen Ende des Daches nach unten. Im Gebäude entdeckt ihr nun mehrere mit Schwarzpulver gefüllte Fässer. Schleicht euch zu den Fässern und steckt die Lunte an. Nun müsst ihr mehrere Checkpoints innerhalb von zehn Sekunden passieren, um euch in Sicherheit zu bringen.

Nach der Explosion versuchen plötzlich einige Soldaten mit einem weiteren Maschinengewehr per Kutsche zu fliehen. Ihr findet euch im Sattel eures Pferdes wieder und müsst der Kutsche nachsetzen. Zuerst braucht ihr dazu nur per Galopp zu folgen und hin und wieder auf den Weg ausweichen, wenn Geröll im Weg liegt. Danach übernehmt ihr selbst die Zügel des Vehikels und müsst zwei Reiter rammen. Schließlich dürft ihr einmal das Maschinengewehr an den Verfolgern hinter euch ausprobieren. Die Feinde schießen scharf, achtet deshalb auf eure Lebensenergie und heilt euch im Fall der Fälle. Habt ihr es bis ins Ziel geschafft, wurde die Mission erfolgreich ausgeführt. Wenn ihr jetzt zum Versteck auf der Tiberinsel zurückkehrt, wird auch die vierte Sequenz abgeschlossen.

Es bleibt euch optional überlassen, ob ihr euch auch noch um die restlichen Kreationen von Leonaro kümmern wollt. Zerstört ihr alle Kriegsmaschinen, schenkt euch Leonardo am Ende der Missionen seine neueste Erfindung: den Fallschirm, mit dem ihr auch aus großen Höhen unbeschadet den Boden erreicht. Diese Missionen findet ihr im Reiter Kriegsmaschinen innerhalb der Nebenmissionen verzeichnet.

Zurück zur Übersicht der ‚Assassin’s Creed: Brotherhood‘-Komplettlösung.