Werbung

Sequenz 1

Endlich Frieden

Erinnerung 1: Exodus, Rom
Kenner des Vorgängers werden sich erinnern: ‚Assassin’s Creed: Brotherhood beginnt dort, wo Teil 2 aufgehört hat. Aber auch Anfänger brauchen nicht verzweifeln, da Mario an eurer Seite steht. Während ihr Ezios Onkel durch die Räumlichkeiten im Vatikan folgt, erklärt euch das Tutorial bereits die Grundlagen, die ihr zum Klettern und im Kampf benötigt. Bleibt also an Mario dran und achtet auf die Anweisungen im Spiel, bis ihr diese Einleitungsmission beendet habt.

Erinnerung 2: Die Heimkehr
Die ersten Übungen zu den zahlreichen Spiel-Features eines gestandenen Assassinen habt ihr bereits hinter euch. Zu beginn dieser sehr kurzen Erinnerung unternehmt ihr zusammen mit Mario einen Ausritt in die Toskana. Sobald ihr in die Nähe der Stadt Monteriggioni kommt, werdet ihr von Kanonen beschossen. Wie sich bald herausstellt, handelt es sich nur um Zielübungen der Stadtwache. Vor dem Familienanwesen in Monteriggioni unterhaltet ihr euch mit Ezios Schwester Claudia Auditore. Anschließend blinken die ersten Startpunkte für Erinnerungen beziehungsweise Missionen auf der Spielkarte auf.

Erinnerung 3: Ruhe und Erholung
Ein paar Meter von eurer Startposition entfernt benötigt eine Dame in der Erinnerung „Ruhe und Erholung“ Hilfe bei den Festvorbereitungen. Schleppt für sie die Blumenkiste zur Villa. Fertig.

Erinnerung 4: Ausritt
Bei den Pferdeställen vor dem Stadttor ist Marios Pferd entkommen. Ihr sollt es zum Stallmeister zurückbringen. Jetzt könnt ihr zeigen, ob ihr die geschickten Sprint-Tricks aus dem Tutorial behalten habt. Sobald ihr euch dem Gaul nähert, reißt er wieder aus. Kommt ihr mit einem beherzten Anlauf hinterher und drückt im richtigen Moment die Aufsitzen-Taste, sitzt ihr im Sattel. Kehrt mit dem Pferd zum Stallmeister zurück, um die Erinnerung abzuschließen.

Erinnerung 5: Zielübungen
In der Nähe des Stadttores spielt auch die nächste Erinnerung. Hier könnt ihr gleichzeitig den Umgang mit Aufzügen üben. Geht zum ersten Aufzug schräg gegenüber dem Stadttor und folgt der Tutorial-Anweisung. Seid ihr oben angekommen, begebt ihr euch zum zweiten Aufzug, der euch hoch auf die Zinnen der Stadtmauer befördert. Hier berichten euch die Söldner von den Problemen mit den Kanonen. Ihr bietet an, den verantwortlichen Ingenieur ausfindig zu machen. Werft dazu einen Blick auf die Karte. Der Ingenieur hält in einem Turm im westlichen Teil der Stadtmauer ein Nickerchen. Begleitet ihn zu den Kanonen. Anschließend dürft ihr Zielübungen mit den Kanonen machen, um danach diese Erinnerung zu beenden.

Erinnerung 6: Wiedervereinigung
Habt ihr die Erinnerungen 3, 4 und 5 erfolgreich synchronisiert, wird die sechste Erinnerung freigeschaltet. Begebt euch in die Villa, wo eine Zwischensequenz mit Caterina Sforza und Machiavelli abläuft. Zwar könnt ihr hier nicht wirklich in das Geschehen eingreifen. Jedoch erhaltet ihr viele interessante Tagebucheinträge mit nützlichen Hintergrundinformationen zu den Personen der Handlung. Begebt euch in euer Zimmer im ersten Stock der Villa, wenn ihr alles durchgelesen habt. Danach endet der Tag und damit auch die Erinnerung.

Erinnerung 7: Diffamiert
Der nächste Tag startet mit einer überraschenden Belagerung der Stadt durch die Borgia. Sobald ihr wieder das Steuer übernehmen müsst, gilt es, zügig die Stadtmauer zu erreichen. Hechtet und schwingt euch über die Stangen an den Häusern in Richtung der Leiter an der Stadtmauer. Obwohl die Leiter in diesem Augenblick von einer Kanonenkugel getroffen wird, könnt ihr euch als gestandener Assassine problemlos bis zu den Zinnen der Mauer hochziehen. Sprintet sofort zur unbemannten Kanone und richtet sie auf die feindlichen Kanonen aus. Während ihr die Kanonen vor und neben euch dezimiert, werden die Einwohner evakuiert. Das klappt nur, wenn die Stadtmauer solange wie möglich dem feindlichen Beschuss standhält. Ignoriert daher die heranrückenden Belagerungstürme und konzentriert euch ausschließlich auf die Kanonen. Zielt ihr geschickt zwischen zwei Kanonen, könnt ihr so mit einem Schuss oft mehrere Kanonen zerstören. Das gibt euch wertvolle Zeit.

Nach dem Wechsel auf die zweite Kanone müsst ihr noch ein bisschen durchhalten, bis die Bevölkerung in Sicherheit gebracht wurde. Habt ihr das geschafft, beginnen die Belagerungstürme damit, feindliche Soldaten auf den Zinnen zu entladen. Lauft zum nächsten Turm und benutzt den Aufzug, um auf dessen Spitze zu gelangen. Das Tutorial zeigt euch nun die Möglichkeit, ein Attentat aus dem Sprung auf den unten stehenden Feind auszuführen. Danach könnt ihr euch im Nahkampf gegen die restlichen Soldaten üben. Diese erledigt ihr schnell mit Konterangriffen aus dem Blocken heraus. In Kürze lernt ihr außerdem, die tödlichen Mehrfachattacken anzuwenden. Anschließend tauchen zwei Ritter auf, gegen die ihr eine andere Strategie einsetzen solltet: durchbrecht deren Block mit einem gezielten Tritt und stoßt dann mit der Waffe zu.

Nach dem Auftritt von Oberfiesling Cesare Borgia in der Stadt flüchtet ihr mit einigen Getreuen in Richtung der Villa. Räumt unterwegs die feindlichen Borgia-Soldaten aus dem Weg. Bei der Villa trefft ihr auf Claudia. Gemeinsam flüchtet ihr in Richtung zum Geheimgang der Villa. Habt ihr das geschafft, ist die Sequenz komplett synchronisiert. Ihr kehrt zu Desmond in die Gegenwart zurück.

Zurück zur Übersicht der ‚Assassin’s Creed-Brotherhood‘-Komplettlösung.