Werbung

Sumpfland

Der Baum des Wissens

Der Wetterschrein
In dieser Quest seid ihr für Gilana und Vultus gleichzeitig unterwegs, da beide ein Interesse am Wetterschrein (6) haben. Begebt euch wieder zum Südausgang von Schwarzwasser. In den südlich gelegenen Ruinen findet ihr ein Schild, das den Weg zu den Tempelruinen weist, dem Wetterschrein. Dort werdet ihr bereits von Zyra erwartet, die euch von der kaputten Statue berichtet. Da sich der Namenlose Held für die Suche im Tempel entschieden hat, springt ihr hinunter in das alte Gemäuer, um dort nach den Teilen der Statue zu suchen. Erobert den ersten Raum, der von Skelett-Wächtern bevölkert wird. Weiter geht es in den beiden Korridoren nach Nordwesten. Erledigt unterwegs alles, was sich euch in den Weg stellt. Achtet aber auf die untoten Priester mit ihren starken Angriffszaubern, die eure primären Angriffsziele sein sollten. Wenn ihr bei der Biegung nach Süden angekommen seid, müsst ihr einen Steingolem aus dem Weg räumen.

Bereitet euch auf einen längeren Kampf vor, bevor ihr den nächsten Raum betretet. Hier liegt eine ganze Horde Tempelwächter scheinbar regungslos am Boden. Da noch einige weitere Trupps vor euch liegen, solltet ihr euch gut erholen, bevor ihr weiter vordringt. Ihr könnt euch außerdem immer in die weitläufigen Korridore zurückziehen, wenn euch die Gegner zu überrollen drohen. Metzelt euch immer weiter durch die Skelett-Horden, bis ihr im Tunnel nach der runden Kammer hinab in einen neuen Raum springen könnt. Ihr landet im Rücken zweier Tempelwächter vor einer Gittertür. Nachdem ihr die Skelette erschlagen habt, stellt ihr fest, dass ihr einen Schlüssel für die Tür braucht. Sucht also in östlicher Richtung weiter. Wie gewohnt müsst ihr einem Gegnertrupp nach dem anderen überwinden, bis ihr schließlich die zentrale Kammer im Nordosten erreicht. Am Ende dieser Kammer befindet sich eine Truhe, die neben dem Schlüssel für die Gittertür das Amulett „Sumpfhai-Talisman“ birgt.

Die Entscheidung: Gilana oder Vultus?
Nehmt hinter der Gittertür die Statuenbruchstücke aus der Wandnische und springt am Ende des Tunnels in den Raum nach unten. Der Ausgang aus dem Dungeon befindet sich in südöstlicher Richtung. Mit Hilfe der Steinblöcke bei der Treppe könnt ihr schließlich wieder nach oben ans Tageslicht springen, wo Zyra bereits auf euch wartet. Jetzt müsst ihr euch entweder für Regen (Gilana) oder Sonnenschein (Vultus) und damit für Gilana oder Vultus entscheiden. Bedenkt bei eurer Entscheidung, dass euch Zyra in jedem Fall zum Duell herausfordern wird, und dass diese keine Auswirkung auf die Belohnung haben wird. In beiden Fällen dürft ihr euch bei einem der Magier eine neue Rüstung aussuchen: der Harnisch des Behüters, der Lederpanzer des Jägers oder die Robe des Aspiranten. Im Prinzip könnt ihr die Entscheidung von der Einstellung eures Helden abhängig machen: Gilana (böse) oder Vultus (gut). Außerdem erhaltet ihr nun von Gilana in jedem Fall das Tooshoo-Siegel, eure Eintrittskarte in den inneren Zirkel der Magiergilde.

Eine heiße Spur
Zeigt das Siegel Calamus in der Nähe der Bibliothek in der oberen Etage von Tooshoo. Er öffnet euch die Tür zum Innersten der Magiergilde. Merdarion auf der obersten Ebene des Baumes gibt euch endlich die Antworten über den Besuch der Magier auf der Silberseeburg. Ihr erfahrt von Icarius. Sprecht als Nächstes mit Bibliothekar Calamus über den Magier, der euch einen Schlüssel zur verschlossenen Hütte in der Nähe des Sanktums gibt. In der Hütte entdeckt ihr die Leiche von Icarius. Wenn ihr Calamus das nächste Mal begegnet, erzählt er euch von einem gewissen Lester, der Icarius damals zur Silberseeburg begleitet hat. Diesem Hinweis geht ihr in der nächsten Quest „Der Mann mit vielen Freunden“ weiter nach.

Zurück zur Einführung in Schwarzwasser / Tooshoo und Karte des Sumpflandes

Zum Inhaltsverzeichnis der ‚Arcania: Gothic 4‘-Komplettlösung